Den Imperativ-Alarm-auslösenden Satz finden

Den Imperativ-Alarm-auslösenden Satz finden

Wenn man den Imperativ gefunden hat, der für den Alarm verantwortlich ist, ist das Ziel im IntrovisionCoaching, den Alarm auszulösen, damit der Klient in der Haltung der weiten Wahrnehmung damit sitzen und alle Reaktionen auf der körperlichen, emotionalen und mentalen Ebene erfahren kann, ohne in diese Vorgänge einzugreifen. Grundsätzlich wird der Alarm ausgelöst durch einen Satz, der diesen Imperativ bedroht. Das muss also ein Satz sein, der genau das androht, was laut Imperativ keinesfalls sein darf.

Weiterlesen

Wie findet man den richtigen Imperativ?

Wie findet man den richtigen Imperativ?

Eine der Schwierigkeiten, die bei der Arbeit mit Introvision auftauche können, ist, den richtigen Imperativ zu finden. Besonders wenn man sich „im Alleingang“ mit Introvision versucht, ohne fachmännische Hilfe von außen, scheitert ein Erfolg manchmal daran, dass man nicht erkennt, welches der Imperativ ist, mit dem man die Arbeit an sich selbst beginnen sollte.

Weiterlesen

Wenn das Umfeld negativ auf die Introvision reagiert

Nach einer intensiven Introvisions-Erfahrung kann es für den Klienten gelegentlich zu Schwierigkeiten mit seinem Umfeld kommen. Das mag zwar zunächst als „negativer Begleitumstand“ erlebt werden – ist tatsächlich aber eher ein Anzeichen dafür, dass das IntrovisionCoaching gut funktioniert hat, und kein Signal dafür, dass man sich Sorgen machen müsste.

Weiterlesen